Willkommen bei Spielplatzbau & Tischlerei Kühnert!

Wir erneuern, prüfen und warten Kinderspielgeräte und komplette Spielplätze!

Erneuerung

Wir sind Kooperationspartner der Firma WESTFALIA Spielgeräte GmbH. Machen Sie sich die langjährige Erfahrung mit Spielgeräten aus Recycling-Kunststoff zu Ihrem Vorteil und profitieren Sie von unserem Rundum-Service. Genießen Sie alle Leistungen aus einer Hand – angefangen von der kostenlosen Beratung vor Ort bis hin zur Montage Ihrer Spielgeräte.

Instandhaltung

Die meisten Unfälle auf Spielplätzen ereignen sich nicht aufgrund von Fehleinschätzungen. Vielmehr gefährden technische Mängel, Verschleiß, mangelnder Fallschutz oder nicht eingehaltene Sicherheitsabstände die Sicherheit auf Spielplätzen. Durch unsere fachgerechten Spielplatzkontrollen mit der Durchführung notwendiger Reparaturen wird die Sicherheit auf Spielplätzen für Kinder gewährleistet.

Prüfung

Wer ein Spielplatzgerät in Verkehr bringt und es der Öffentlichkeit zugänglich macht, übernimmt damit auch umfassende Verkehrssicherungspflichten. Er hat dafür zu sorgen, dass Spielplatz und Spielplatzgeräte den Normen entsprechen und regelmäßige Kontrollen durchgeführt werden. Aufgrund unserer langjährigen fachlichen Kompetenz erfüllen wir die Voraussetzungen zur Prüfung nach DIN Normen.

Kinderspielgeräte
und Spielplatzkonzepte
aus Recycling-Kunststoff

Erneuerung

Wir erneuern Ihre Kinderspielgeräte mit Produkten der Westfalia Spielgeräte GmbH. Profitieren Sie durch einen Rundum-Service mit Leistungen aus einer Hand!

Von der Federwippe über Spielkombination bis hin zu Spielplatzzubehör erhalten Sie bei uns alles, was einen optimal ausgestatteten Kinderspielplatz ausmacht – ob Spielgeräte für den Kindergarten, für Schulen oder öffentliche Spielplätze.

Eine Spielgerätegeneration mit Zukunft: Spielgeräte aus Recycling-Kunststoff

Selbstverständlich müssen unsere Spielgeräte Sicherheit garantieren, den Kindern Spaß bereiten und sie gleichzeitig in ihrer Entwicklung fördern. Doch der Anspruch der Westfalia-Spielgeräte GmbH geht weit darüber hinaus. So sind neben dem Sicherheits- und Spaßfaktor auch Wirtschaftlichkeit, Umweltschutz und Nachhaltigkeit Ziele, die wir mit unseren Spielgeräten in Einklang bringen. Wie wir das machen? Durch einen einzigartigen Werkstoff, der die Grundsteine zur Realisierung dieser Ziele von ganz allein mit sich bringt: Alle Kinderspielgeräte aus unserem Produktsortiment erhalten Sie aus Recycling-Kunststoff – natürlich TÜV-geprüft und nach höchsten Sicherheitsstandards. Profitieren Sie durch den erlesenen Materialeinsatz und der hochwertigen Verarbeitung von langjährige Garantieleistungen:

15-Jahre-Garantie_150_02

Eine Investition in die Zukunft, denn Recycling-Kunststoff rechnet sich!

Minimale Wartung Sparen Sie wertvolle Zeit und entlasten Sie Ihr Budget, denn Recycling-Kunststoff steht für Wirtschaftlichkeit:

  • wartungsarm
  • witterungsbeständig
  • vandalismussicher
  • farbecht
  • leicht zu reinigen
  • beständig gegen Seewasser, Salz etc.

Ein gutes Gefühl ... durch unsere Garantieleistung von 15 Jahren, denn Recycling-Kunststoff

  • ist nahezu unbegrenzt haltbar
  • hat eine extrem lange Nutzungsdauer
  • amortisiert sich schon nach wenigen Jahren

... weil Garantie schützt, was gut ist!


Gern stellt Ihnen unser Außendienst-Team Recycling-Kunststoff persönlich vor.

Jetzt Termin vereinbaren


Einfach & komfortabel online blättern – Aktuelle Ausgabe 2016

Kein Download oder Plug-In erforderlich!

Westfalia-Spielgeräte-Katalog 2016

Spielplatzkontrollen
und notwendige Reparaturen
erfolgen fachgerecht und kompetent.

Instandhaltung

Wir sind Ihr verlässlicher Partner bei der Instandhaltung sämtlicher Objekte auf Spielplätzen. Mängel und Schäden beheben wir bei jeglichen Spielgeräten, Sandkästen und Sitzmöbeln.

Spielgeräte / Wipptiere

Instandhaltung-sitzmoebel

Sandkästen / Schaukeln

Instandhaltung-schaukel

Sitzmöbel / Umzäunung

Instandhaltung-spielgeraet

Fakten und Hintergründe:  Jedes Spielgerät auf einem Spielplatz verliert mit der Zeit seine einstige Beschaffenheit und erfordert – trotz bester Ausführungs- und Errichtungsqualität – Reparatur- bzw. Wartungsarbeiten. Zu welchem Zeitpunkt dieser Zustand eintritt ist nicht vorhersehbar und hängt von zwei Faktoren ab: Der Nutzungsintensität und den Witterungseinflüssen. Abnutzung und Verschleiß an Spielgeräten dürfen selbstverständlich zu keinerlei Sicherheitsrisiken werden, denn deren Folge können schwere Unfallverletzungen sein!

Gründe für Unfälle: Die meisten Unfälle auf Spielplätzen ereignen sich nicht aufgrund von Fehleinschätzungen. Vielmehr gefährden technische Mängel, Verschleiß, Fangstellen, nicht ausreichender Fallschutz oder nicht eingehaltene Sicherheitsabstände die Sicherheit auf Spielplätzen. Ein erlebter kleinerer Schmerz stellt für Kinder eine wichtige Lernhilfe für das Selbstschutzverhalten und die Gefahreneinschätzung dar. Hingegen kommt es zu unkalkulierbaren Risiken, sobald die Gefahr (z.B. ein technischer Mangel) nicht erkennbar ist!

Darum geschultes Fachpersonal: Nur durch fachgerechte Spielplatzkontrollen wird die Spielplatzsicherheit für Kinder gewährleistet. Das geschulte Fachpersonal der Tischlerei Kühnert erkennt Schäden oder Mängel auf einem Spielplatz rechtzeitig und führt – in Absprache mit dem Spielplatzbetreiber – schnellstmöglich entsprechende Reparaturen durch, damit schwere Unfälle von vornherein vermieden werden. Damit es gar nicht erst soweit kommt, sollte eine regelmäßige Kontrolle nach DIN Normen erfolgen. Erfahren Sie hierzu mehr unter der Rubrik Spielplatzprüfung

 
 
 

Unser Fachpersonal
erfüllt die Voraussetzung zur
Durchführung von Prüfungen nach DIN Normen.

Spielplatzprüfung

Spielplatzkontrolle, -sicherheit und -prüfung führt unser Fachpersonal nach DIN Normen durch

Nur durch fachgerechte Kontrollen ist die Sicherheit von Kindern auf Spielplätzen zu gewährleisten. Die meisten Unfälle ereignen sich nicht aufgrund Fehleinschätzungen, sondern sind vor allem auf mangelhaften Fallschutz oder zu geringe Sicherheitsabstände der  Spielgeräte zurückzuführen. Daneben gefährden auch technische Mängel oder Geräteverschleiß die Sicherheit der Kinder auf Spielplätzen.

 

Spielplatzkontrolle und Inspektionen nach DIN

Unsere Spielplatzkontrolle entspricht den Normen DIN EN 1176, DIN 7926 und DIN EN 1177. Der Spielplatzbetreiber ist entsprechend der Europäischen Norm DIN EN 1176 zu regelmäßigen Kontrollen und Inspektionen sowie zur Pflege und Wartung verpflichtet. Damit sollen Unfälle vermieden werden, die schwerwiegende Folgen (dauerhafte Behinderungen bis hin zum Tod) oder mit sich führen. Um die Kinder so gut wie möglich davor zu schützen sind Spielplatzkontrollen erforderlich. Neben der Kontrollen zur Freigabe eines neuen Spielplatzes oder eines neuen Spielgerätes sind insbesondere regelmäßige Inspektionen die Voraussetzung für ein sicheres Spielen. Spielplatzeigentümer sind für die technische Sicherheit auf ihren Anlagen verantwortlich. Den einheitlichen Qualitätsstandard zur Spielplatzprüfung in Deutschland definiert der Fachbericht DIN SPEC 79161. Er soll sowohl den Betreibern wie auch den Prüfern von Spielplätzen mehr Sicherheit bei der Bewertung von Spielplätzen geben. Die Tischlerei Kühnert führt mit ihren ausgebildeten Prüfern folgende Leistungen durch:  

Visuelle Routine-Inspektion (wöchentlich bis täglich)

  • Inspektion zur Erkennung offensichtlicher Gefahrenquellen, die sich als Folge von Vandalismus, Benutzung oder Witterungseinflüssen ergeben haben
  • Schwerpunkte der Inspektion sind u.a. Sauberkeit (z.B. Glasbruch), Vandalismus, Beschaffenheit der Boden- oberflächen, freiliegende Fundamente, scharfe Kanten, zerbrochene, beschädigte oder fehlende Teile, über- mäßiger Verschleiß von beweglichen Teilen, bauliche Stabilität der Geräte.
  • Erstellung eines bebilderten Zustands- und Mängelberichtes
  • Für stark beanspruchte oder durch Vandalismus gefährdete Spielplätze kann sich eine tägliche Inspektion erforderlich machen
 

Operative Inspektion (alle 1-3 Monate oder nach Vorgabe des Herstellers)

  • Detaillierte Inspektion zur Überprüfung der Betriebssicherheit
  • Überprüft werden Stabilität und Funktionalität aller Spielgeräte
  • vor allem hinsichtlich Verschleißerscheinungen an Teilen wie Seilen, Ketten, Gelenken oder Kugellagern sowie Materialverbindungen.
  • Erstellung eines Mängelberichtes in Text und Bild
  • Kleine Reparaturen erledigen wir auf Wunsch direkt (zur Einsparung von Kosten und Vermeidung länger bestehender Mängel)
 

Jährliche Hauptinspektion (Spielplatz-TÜV)

  • Feststellung des allgemeinen betriebssicheren Zustandes der Geräte, Fundamente und Oberflächen
  • Blickpunkt auf die fachgerechte Umsetzung der im Laufe des Jahres erbrachten Leistungen (z.B. Wartungsarbeiten, Reparaturen) im Hinblick auf die Anlagen-Sicherheit
  • Die Hauptinspektion kann das Freilegen bestimmter Teile erforderlich machen (dabei werden die Wirkung von Witterungseinflüssen, das Vorliegen von Verrottung oder Korrosion sowie jeglicher Veränderung der Anlagen-Sicherheit als Folge von durchgeführten Reparaturen oder zusätzlich eingebauten oder ersetzten Anlagenteilen erfasst)
  • Erstellung eines Mängelberichtes in Text und Bild
 

Beispiele für eine Fallbereich-Erneuerung nach DIN Norm


DSC02088

Dresden, Neuendorfer Str.

DSC02090

Dresden, Rottwerndorfer Str.

DSC02092

Dresden, Mühlsdorfer Weg

DSC02106

Dresden, Rottwerndorfer Str.

DSC02113

Dresden, Mosenstr.

DSC02114

Dresden, Laubestr.

Verkehrssicherungspflichten der Betreiber von Spielplatzgeräten

Wissenswertes rund um das Thema Sicherheit auf Kinderspielplätzen

Der Spielplatz soll für Kinder in einem abgegrenztem Raum Spielmöglichkeiten anbieten, die nicht risikofrei sind, aber zumindest für Kindern frei von nicht erkennbaren Gefahren sind.

Die bestehenden, zum Spiel gehörenden Restrisiken müssen so abgesichert werden, das bei bestimmungsgemäßer Nutzung keine schweren Verletzungen auftreten können. Wer gegen diesen Grundsatz verstößt, muss mit juristischen Folgen rechnen:

 § 823 (2) BGB - Schadensersatzpflicht Die Verpflichtung zum Schadensersatz) “(...) trifft denjenigen, welcher gegen ein den Schutz eines anderen bezweckendes Gesetz verstößt. (...) “

Auf Spielplätzen gelten derzeit die Europäischen Normen (EN) 1176 (Gerätesicherheit) sowie 1177 (Fallschutz). Damit wurden seit Ende der 90er Jahre die früher in Deutschland gültige DIN-Reihe 7926 „Kinderspielgeräte„ ersetzt. Die Absicherung zum öffentlichen Verkehrsraum wird über DIN 18 034 geregelt.
Zusätzliche Regelungen sind in halböffentlichen Spielbereichen ( Kindergärten, Schulen ) durch den jeweiligen Versicherer möglich ( z.B. Gemeindeunfallversicherungsverband). Die Herstellung, der Handel sowie die Inverkehrbringung von Spielplatzeinrichtungen unterliegt den Regelungen des Gerätesicherheitsgesetzes. Durch das Gerätesicherheitsgesetz wird als Sicherheitsregelwerk EN 1176 festgelegt.

Überblick über die Normenreihe DIN EN 1176 Spielplatzgeräte und Pflichten für Spielplatzbetreiber
Mehr Expertise zur Sicherheit von Spielplätzen, Sport- und Freizeitanlagen finden Sie unter folgendem Link: Hier klicken

In der Sächsische Bauordnung-§8 ist geregelt, wann bei der Errichtung von Gebäuden Spielplätze anzulegen sind.

Profitieren Sie
von unserem Rundum-Service
mit Leistungen aus einer Hand!

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf: 

Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Verfügung!